LINET view visualisiert die aktuelle oder eine historische Gewittersituation in Ihrem Webbrowser. Auf der Landkarte werden nicht nur Blitze, Gewitterzellen und Kürzestfristvorhersagen (Nowcasting) angezeigt, sondern auch kundenspezifische Points of Interest und Alarm-Gebiete.

Mit LINET view können wetterabhängige Einrichtungen wie z.B. Flughäfen, Hochspannungsleitungen, Wind-Parks, Pipelines, Ölbohrplattformen und industrielle Anlagen genau überwacht werden und detaillierte Auswertungen zu aktuellen oder historischen Gewittersituationen erstellt werden.

LINET view ermöglicht dem Anwender eine belastbare Aussage über den Zeitpunkt des Eintreffens eines Gewitters und hilft damit u.a. beim Schutz von Mitarbeitern im Freien, der Sicherheit von Veranstaltungen, der umgehenden Lokalisierung einer Einschlagsstelle im Schadenfall sowie der sofortigen Einleitung von Reparaturmaßnahmen.

Die wichtigsten Vorteile von LINET view

  • Webanwendung

  • Übersichtliche Visualisierung auf interaktiver Landkarte

  • Echtzeit und historische Daten

  • Darstellung von Einzelblitzen, Blitzhöhe, Blitzdichte, Blitzzellen, Nowcasting, u.v.m.

  • Statistiken (Blitzverteilung, Amplitudenverteilung, Höhenverteilung)

  • Alarmgebiete mit Warnfunktion

  • Darstellung beliebiger geographischer Strukturen (Shape-Files)

  • Layer mit individuellen Daten (optional)

Für wen ist LINET view die richtige Wahl?

  • Wetterdienste, Energieversorger, Militär & Industrie

    Wenn Sie kein geographisches Echtzeit-Visualisierungssystem für Wetterdaten besitzen, ist LINET view die optimale Basis für die Überwachung Ihrer gewittersensitiven Einrichtungen. Auch Wetterdienste, Energieversorger, Militär und Industrie nutzen LINET view gerne als Kontroll- und Referenz-System.

  • Flughäfen

    Flughäfen verwenden LINET view um die Dauer von Abfertigungsstopps auf ein Minimum zu reduzieren. Für eine perfektionierte Zeitplanung wählen Unternehmen aus der Luftfahrt grundsätzlich die Option „Cell-Tracking & Nowcasting“. Mit individuellen Alarmregionen werden die Nutzer bereits bis zu einer Stunde vor der berechneten Ankunftszeit des Gewitters gewarnt.

  • Ölplattformen

  • Eisenbahngesellschaften, Windparks, Pipelines, Hochspannungsnetze, Veranstalter

    Weitere Nutzergruppen sind Eisenbahngesellschaften (Streckennetz), Windparks, Betreiber von Pipelines oder Hochspannungsnetzen, Freizeitindustrie, Veranstalter (Open Air), Betreiber von wetterempfindlichen Einrichtungen und alle sonstigen wetterabhängigen Branchen.

LINET view im Detail

Mit LINET view hat nowcast eine leistungsstarke Webanwendung geschaffen. Ausgangspunkt war die geographische Darstellung der aktuellen Gewittersituation in einer unabhängigen flexiblen Anwendung. Heute erfüllt LINET view eine Reihe von professionellen Anforderungen.

  • Echtzeitdaten und historische Daten

    Neben der aktuellen Gewitterlage in Echtzeit können auch historische Daten angezeigt werden. Jeder einzelne Blitz wird als Kreuz auf der Karte eingezeichnet. Die Farbe der Einzelblitze gibt Auskunft über den zeitlichen Verlauf, die Typisierung in Wolke- und Bodenblitz, die Höhe von Wolkeblitzen oder die Amplitude. Auch eine gerasterte Blitzdichteansicht steht zur Auswahl.

  • Alarmregion und Warnung

    Für die Überwachung von wettersensitiven Einrichtungen kann jeder Nutzer individuelle „Points of Interest“ und Regionen einzeichnen – entweder interaktiv mit der Maus oder durch Hochladen eines Shape-Files. Diese Bereiche dienen als Basis für ein Alarmgebiet. Nähert sich ein Gewitter einem Alarmgebiet wird der Nutzer darüber automatisch informiert.

  • Datenexport

    Um die Daten in anderen Anwendungen, z.B. einem 3D-Geobrowser, anzeigen zu können, speichert die Export-Funktion alle verfügbaren Informationen des ausgewählten Bereichs in einer KML, TXT oder ASC Datei ab.

  • Cell-Tracking und Nowcasting NEU

    Nutzer von LINET view sind der Zeit voraus. Seit 2012 erkennt LINET view Gewitterzellen. Mit einem speziellen Algorithmus werden diese Gewitterzellen in sechs 10-Minuten-Schritten um eine Stunde in die Zukunft projiziert (Nowcasting). Damit werden Nutzer bereits eine Stunde vor der berechneten Ankunftszeit des Gewitters im Alarmgebiet gewarnt.

  • Einfache Bedienung

    LINET view kann auf jedem Computer mit Internetverbindung und aktuellem Webbrowser eingesetzt werden. Die Bedienung ist intuitiv und schnell, es sind keine Fachkenntnisse nötig.

  • Individualisierung

    Sie möchten LINET view in Ihrem Unternehmen integrieren? Dann können wir für Sie die Webanwendung LINET view mit Ihrem Logo versehen (kostenpflichtig). Damit steht dem CI-konformen Gebrauch innerhalb Ihres Betriebs nichts im Wege. Auf Anfrage können zusätzlich Layer wie beispielsweise Radar in LINET view integriert werden.

  • Technische Daten

    Alles was Sie benötigen ist ein aktueller Webbrowser und eine Internetverbindung.

    • Mozilla Firefox: Version 3.6 oder höher
    • Internet Explorer: Version 8 oder höher
    • Mobilgeräte-Browser
    • schnelle Internetverbindung (empfohlen)