Die Webanwendung LINET spot ermöglicht die komfortable Recherche von Blitzeinschlägen in der Vergangenheit an einem definierten Ort zu einer bestimmten Zeit. Dadurch können Schadenfälle, die vermutlich durch Blitzschlag oder blitzinduzierte Überspannung verursacht wurden, zuverlässig verifiziert und gegebenenfalls widerlegt werden. Der Ergebnisbericht ist zur Verwendung für Gutachten qualifiziert.

Die wichtigsten Vorteile von LINET spot

  • Webanwendung

  • Übersetzung von Postanschrift in geographische Koordinaten (Geokodierung)

  • Tages- und Mehrtagesabfragen

  • Detaillierter Ergebnisbericht mit Kalenderdarstellung

  • Report (PDF)

Für wen ist LINET spot die richtige Wahl?

  • Versicherungsgesellschaften

    Versicherungsgesellschaften vertrauen auf LINET spot um Schäden durch direkte Blitzeinschläge oder Überspannung durch Blitzschlag zu verifizieren. Die Eingabe der Postanschrift anstelle von Geokoordinaten erleichtert die Recherche und sorgt für einen schnelleren und fehlerfreien Workflow. Der Report kann als Grundlage für ein Gutachten verwendet werden.

  • Sachverständige, Energieversorger, Betreiber wettersensitiver Einrichtungen

    Auch Sachverständigenbüros, Energieversorger und Betreiber von wettersensitiven Einrichtungen überprüfen Schäden, die mutmaßlich durch Blitzschlag entstanden sind, mit LINET spot.

LINET spot im Detail

Ursprünglich wurde LINET spot für Versicherungskonzerne entwickelt. Daraus resultieren sehr hohe Anforderungen an die Datensicherheit, Bearbeitungsgeschwindigkeit und Prozessoptimierung der Anwendung.

  • Komfortable Eingabe

    Über das Eingabeformular, das wir gerne für Ihr Unternehmen individuell anpassen, gibt der Nutzer Adresse und Datum ein. Sofern eine Geokodierung für das gewünschte Gebiet vorhanden ist, z.B. in Deutschland, wird die Postanschrift automatisch in Geokoordinaten übersetzt. Die Eingabe von Geokoordinaten ist alternativ dazu natürlich immer möglich.

  • Wertvolle Auskunft

    Die hohe Lokalisierungsgenauigkeit und Effizienz von LINET spot gewährleistet eine treffsichere Recherche zu Blitzeinschlägen. Selbst unter Berücksichtigung der Ungenauigkeit der Geokodierung liegt die mittlere Unschärfe bei nur 75 Meter (Statistik für Deutschland). Damit lässt sich eine verlässliche Aussage über die Art des Blitzeinschlags sowie direkte oder indirekte Überspannungsschäden treffen.

  • Schnelles Ergebnis

    Die Blitzabfrage lässt sich sowohl für einen einzelnen Tag als auch für einen Zeitraum von mehreren Tagen durchführen.

    Die Tagesabfrage ermittelt die Gewittersituation am Abfragetag, am vorangegangenen sowie am nachfolgenden Tag. Für jeden der Tage veranschaulicht eine Zeitleiste die Gewittersituation von 0 bis 24 Uhr am Abfrageort. Die farbliche Unterscheidung zwischen genereller Gewittertätigkeit, Überspannung durch Blitzschlag und direkte Blitzeinschläge hilft bei der Eingrenzung der Schadenzeit. Für den Abfragetag selbst erhalten Sie detaillierte Informationen über das Schadenrisiko am gewünschten Ort (leichte/starke Gewittertätigkeit, geringe/mittlere/hohe Chance auf Überspannung sowie direkten Blitzschlag).

    Die Mehrtagesabfrage stellt tabellarisch die Gewittersituation bzw. das Schadenrisiko an jedem Tag im eingegebenen Abfragezeitraum dar. Damit kann der Zeitpunkt eines Schadenfalls auf einen oder wenige Tage eingegrenzt werden. Die detaillierten Informationen erhält der Nutzer über die Tagesabfrage am plausibelsten Datum.

  • Detaillierter Report

    Das Ergebnis der Blitzrecherche wird übersichtlich auf dem Bildschirm dargestellt. Die Umgebungskarte zeigt den Abfrageort und die nächstgelegenen Blitze. In der Tabelle werden die Blitze mit Details zu Position, Stromstärke und Entfernung zum Abfrageort aufgelistet. Der Bericht kann ausgedruckt oder als Datei im PDF-Format gespeichert werden. Die Ergebnisse aller Blitzrecherchen werden im persönlichen Abfragearchiv hinterlegt und stehen dem Nutzer jederzeit zur Verfügung.

  • Technische Daten

    Alles was Sie benötigen ist ein aktueller Webbrowser und eine Internetverbindung.

    • Mozilla Firefox: Version 3.6 oder höher
    • Internet Explorer: Version 7 oder höher
    • schnelle Internetverbindung (empfohlen)